Blah.

Werbung:

Usenet


Das Usenet besteht aus extrem vielen Diskussionsforen in allerlei Sprachen. Rund um die Welt werden hier mehrere Gigabyte am reinem, geschriebenem Text pro Tag durch die Leitungen gejagt. Dabei diskutieren unheimlich viele Menschen zu stark unterschiedlichen Themen. Ist das alles nur "Blah.", oder gibt es hier auch lesenswerte Perlen? Lohnt es sich für Neulinge überhaupt, mit diesem Medium Bekanntschaft zu machen?
Wo wir gerade bei Neulingen sind: Diese sollten sich zunächst mit dem Posten besser zurückhalten, denn es gibt eine gewisse Anzahl an Regeln, welche innerhalb des Usenets beachtet werden sollen. Diese Regeln sind derart, dass sie sich über Jahre im Usenet entwickelt und etabliert haben. Viele Provider haben in ihren AGBs vermerkt, dass man diese Regeln (z.B. Realnamenpflicht) einhalten muss, ansonsten kann man dadurch sogar seinen Account verlieren.
Solche Einstiegsseiten sind: http://learn.to/quote, Netiquette.
Viele Diskussionsforen enthalten tatsächlich nur Geplappere, welches nicht weiter relevant oder gehaltvoll ist. (Ein Beispiel dafür ist "de.talk.bizarre".) Aber in den entsprechenden Fachgruppen kann man meist wirklich nicht mehr alles durch ein "Blah." ersetzen, denn hier werden wirklich noch Probleme gelöst, Fragestellungen diskutiert und Gedankenaustausch betrieben. Wenn das alles nicht interessiert, der wird sich natürlich nur "Blah." dabei denken. :)
Für Neulinge lohnt sich der Einstieg schon, nirgendwo sonst kann man dermassen viel geballte Kompetenz (und leider auch teilweise Inkompetenz) auf einen Haufen finden. Bis man die Informationen im Internet gefunden hat, kann man eher eine FAQ einer Newsgruppe durchlesen, welche die meisten Schwierigkeiten schon abbdeckt. Hat man ein individuelles Problem, kann man immer noch die Frage stellen und innerhalb von spätestens zwei Tagen (manchmal auch schon innerhalb weniger Stunden) sind die Fragen vielleicht schon geklärt.
Das Usenet ist kein Chatraum, auch wenn man sich hier recht locker und leger unterhalten kann (z.B. dutzt man sich praktisch überall). Deshalb sollte man auch nicht Antworten im Minutentakt erwarten. Schneller als EMail zu einer Firma und meist kompetenter ist das Usenet im Allgemeinen aber allemal.

Links zu diesem Thema:

Typisches Blah.
     Wer den Fl├╝ssen wehren will, der muss die Quellen verstopfen.

Stefan Magerstedt & Björn R. Fischer, 22.08.2007