Blah.

Werbung:

Bibliothek


In kaum einer anderen öffentlichen Einrichtung lassen sich dermaßen viele Buchstaben auf einen Haufen finden. Ist es ausschliesslich wichtig, was dort in Bibliotheken herumsteht? Und, wie verhält es sich mit den wissenschaftlichen Universitäten? Gibt es hier Schätze, wichtige Bücher, und wenn doch, sind all diese Informationen nicht viel zu viel, um verarbeitet zu werden? Wird diese Vielzahl von Büchern überhaupt gebraucht, oder warten sie nur staubig in den Regalen, bis ein Student sie einmal dazu verwendet, um Bulemie-Lernen (Wissen einstopfen, und alles bei der Prüfung wieder herauswürgen) durchzuführen?
(Demnächst)

Links zu diesem Thema:

Typisches Blah.
     Des einen Leid ist des anderen Freud'.

Stefan Magerstedt & Björn R. Fischer, 22.08.2007